Toralf Hildebrandt, Kantor und Kreiskantor

Kantor der Kirchengemeinde Hösel und Kreiskantor des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann

Was mich an meiner Tätigkeit besonders begeistert, ist die Mischung aus den verschiedenen Aufgaben, die große Abwechslung.

Als Kantor bin ich für Konzerte, Orgelkonzerte, den Knabenchor und für Organisationsthemen zuständig. Egal ob Taufe, Hochzeit, Beerdigung, Gottesdienste, zur Kirche gehört auch immer die Kirchenmusik.

Einen entscheidenden Einfluss auf meine musikalische Entwicklung hatte meine Mutter. Schon als Kind führte sie mich an Musik und insbesondere an die Kirchenmusik heran. Wir besuchten Weihnachtsoratorien, Orgelkonzerte und Chorkonzerte. Mich begeisterte das so sehr, dass sie dafür sorgte, dass ich eine umfassende musikalische Ausbildung erhielt. Mit 13 Jahren nahm ich dann Orgelunterricht.

Meine Entscheidung für den Beruf als Kirchenmusiker stand für mich damals schon fest. Nach meinem Hochschulstudium der Kirchenmusik und dem B-Abschluss arbeitete ich ein Jahr als Kirchenmusiker in Assistenz. Es folgte eine einjährige Fortbildung in Leipzig im Bereich Knabenchor, ebenfalls in Assistenz.

Nach dieser Zeit orientierte ich mich nach Düsseldorf und bewarb mich auf eine Stelle als Kirchenmusiker in der Kirchengemeinde Hösel, zunächst als Vertretung des Kantors. Aus der Vertretungsstelle wurde schließlich eine feste Stelle als Kantor der Kirchengemeinde, in der ich nun schon seit rund 30 arbeite und mich sehr heimisch fühle.

2007 gründete ich den Knabenchor, der inzwischen auch außerhalb der Region bekannt ist. Damit gehören wir zu den insgesamt zwei Knabenchören in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Seit Januar bin ich darüber hinaus der Kreiskantor des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann und berate Pfarrerinnen, Pfarrer, Kantorinnen und Kantoren fachlich in den Themen rund um die Kirchenmusik, aber auch in personellen und organisatorischen Themen.

Wer neben der grundsätzlichen musikalischen Begabung und Eignung sich mit den Zielen der Kirche identifizieren kann, für den bietet der Beruf des Kantors eine außerordentlich gute Perspektive, auch für die Zukunft. Für mich ist Kirche ohne die Musik nicht denkbar.